Gymondo oder Freeletics? Wer gewinnt den Vergleich?

Fitness

Von Denis

Ich hoffe, dir gefällt dieser Artikel. Wenn du Hilfe beim nachhaltigen Abnehmen brauchst, freuen wir uns, wenn du dir einen kostenlosen Beratungstermin buchst.

In den vergangenen Jahren erfreuen sich sogenannte Online Fitnessstudios immer größerer Beliebtheit. Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir einen Vergleich von zwei der bekanntesten Anbieter gemacht: Gymondo oder Freeletics – welcher Anbieter hat das bessere Angebot? 

In diesem Beitrag erfährst du, welche die bessere Fitness App ist! 

Die Vorteile eines Online Fitnessstudios liegen auf der Hand! Du musst dir kein stickiges Fitnessstudio, keine überfüllten Kurse, belegte Geräte mit endlosen Wartezeiten und den Weg dahin antun. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Nerven. 

Du brauchst nur ein Notebook, um die Fitness-Einheit zu streamen und kannst zu Hause direkt loslegen.

Gymondo oder Freeletics? Der Vergleich

Was spricht für Gymondo?

Gymondo wirst du wahrscheinlich schon mal aus einer Werbung im Fernsehen kennen. Gymondo konzentriert sich vor allem auf Frauen und bietet sogar spezialisierte Kurse für nach und während der Schwangerschaft an. Frauen finden hier Workouts wie zum Beispiel “Goodbye Cellulite”. 

Du kannst auf über 130 verschiedene Videos zurückgreifen und neben Trainings, Cardio und Yoga-Workouts bekommst du als Mitglied bei Gymondo Unterstützung bei deiner Ernährung. Damit du dich mental erholen kannst, findest du bei Gymondo auch Achtsamkeitstraining. 

Natürlich kannst du, wie es sich heute gehört, die Trainingseinheiten auf allen Endgeräten streamen, die eine Internetverbindung habe.

Die Laufzeiten bei Gymondo betragen 3,6 oder 12 Monate und fangen ab 39 Euro pro Monat an, wenn du einen 3 Monate Vertrag abschließt. Der 12 Monatsvertrag kostet 84 Euro. Wenn du noch nicht vollständig überzeugt bist und erstmal reinschnuppern möchtest, kannst du Gymondo 7 Tage kostenlos ausprobieren.

Was spricht für Freeletics?

Freeletics hat ein athletisches Design und setzt auf ein Trainingsprogramm, das du mit deinem eigenen Körpergewicht absolvieren kannst. Es gibt eine große Community bei Freeletics, die sich gegenseitig pusht und regelmäßig Challenges veranstaltet. 

Du hast die Auswahl zwischen Trainingseinheiten, die du komplett ohne Geräte ausführen kannst und welchen, für die du etwas Equipment brauchst wie Gewichte oder eine Klimmzugstange. 

Freeletics Einheiten kannst du hervorragend auch draußen auf einem Sportplatz absolvieren. 

Wenn du ein Abo abschließt, hast du die Wahl zwischen einem Nutrition Coach, Running Coach oder Gym Coach. Wie die Namen schon sagen, hat jeder seinen eigenen Schwerpunkt. 

Freeletics kannst du kostenlos für 14 Tage testen und dich dann entschließen. Es gibt auch eine kostenlose Variante, die einige Workout-Pläne bietet. Die Vertragslaufzeiten sind wie gewohnt 3,6 und 12 Monate. Der 3 Monatsvertrag fängt bei 32 Euro an und der 12 Monatsvertrag kostet 110 Euro.

FAQ: die meist gestellten Fragen?

Wie gut ist Freeletics wirklich?

Ich finde, selbst mit den kostenlosen Programmen kann man gut und schnell starten. Sicherlich kommen fortgeschrittene Sportler schnell an ihre Grenzen und müssen die Premium Variante kaufen, aber das Abo ist immer noch günstiger als eine Fitnessstudio-Mitgliedschaft.

Was ist besser als Gymondo?

Meine persönliche Meinung ist das Freeletics besser als Gymondo ist.

Ist Gymondo zu empfehlen?

Gymondo wird auf der Plattform Trustpilot mit 4,1 Sternen bei 1205 Rezensionen (Stand 17.07.2022) bewertet.

Welches Online Fitnessprogramm ist das beste?

Gymondo hat ein sehr umfangreiches Programm und ist dazu kostengünstig. Somit könnte Gymondo als bestes online Fitnessprogramm bezeichnet werden.

Ist Freeletics was für Anfänger?

Fazit

Ich hoffe, der Vergleich konnte dir helfen, dich für Gymondo oder Freeletics zu entscheiden. Persönlich fühle ich mich bei Freeletics wohler, weil es etwas Fitnessorientierter rüberkommt und mir vom Design mehr zusagt. Das ist aber nur meine persönliche Meinung. 

Bei beiden Fitness Apps hast du die Möglichkeit sie kostenlos für einige Tage zu testen. Ich empfehle dir die Testphase maximal auszureizen und für dich selber zu testen, ob sie dir zusagen. 

Wenn es dir rein um den Preis geht, wirst du bei Gymondo glücklicher, denn es ist einen Ticken günstiger als Freeletics.