Leider gibt es kaum Kochboxen ohne Abo. Soweit mir bekannt, sind fast alle Anbieter von Kochboxen mit einem Abonnement versehen. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Abos sind so flexibel gestaltet, dass du sie kurzfristig anpassen kannst.

Nicht nur, dass du dein Abo auf Wochenbasis anpassen kannst, nein, du kannst die Abos teilweise sogar monatlich kündigen. Das heißt, du brauchst dir keine Sorgen machen, dass du beim Abschluss eines Abos für mehrere Monate gebunden bist. Du kannst deine Abos pausieren, Fristen anpassen oder entscheiden, zu wann du kündigen willst.

Ich möchte dir einige Anbieter vorstellen, bei denen das möglich ist. Ebenso werde ich dir die Ausnahmen zeigen, bei denen du Kochboxen ohne Abo bestellen kannst. Außerdem bekommst du von mir einige weitere Informationen über die Anbieter, damit du dir einen besseren Überblick verschaffen kannst. Anschließen brauchst du nur noch zu deinem favorisierten Anbieter gehen, deine bevorzugten Gerichte auswählen und bestellen.

Kochboxanbieter haben die Lebensmittelindustrie ein Stück weit revolutioniert und frische und gesunde Küche für alle zugänglich gemacht. Durch die Bestellung einer Kochbox sparst du Geld und Zeit, weil du nicht mehr lange überlegen musst, was du kochen willst, was du dafür einkaufen musst und es bleiben keine Lebensmittel übrig.

Denn die Kochboxen werden exakt für die Gerichte portioniert, die du ausgewählt hast. Wenn du also bisher nicht so erfolgreich in der Planung deines Essensplans für die Woche warst, wird dir eine Kochbox einiges an Frust ersparen.

Jeder Anbieter bietet eine mehr oder wenige umfangreiche Bibliothek an Rezepten an. Egal ob du dich Vegan, Low Carb, vegetarisch oder glutenfrei ernährst, fast jeder Anbieter bietet für jeden Geschmack etwas an. Anschließend musst du dich nur noch für die Anzahl an Mahlzeiten pro Woche entscheiden und für wie viele Personen. Dann kannst du deine Bestellung aufgeben.

6 Anbieter für Kochboxen ohne Abo

Bei jedem Anbieter hast du die Möglichkeit, das Kochbox-Abo wöchentlich anzupassen. Du brauchst dir keine Sorgen machen, dass du langfristig durch einen Vertrag gebunden bist. In den AGBs der Anbieter kannst du nachlesen, wie die Kündigungsfristen sind. Dort stellst du schnell fest, dass die Fristen nicht so lange sind.

HelloFresh

hellofresh
© https://www.hellofresh.de/

HelloFresh ist wahrscheinlich die bekannteste und älteste Firma für frische Kochboxen. HelloFresh hat ein breites Produktsortiment und ist sehr flexibel, was die Bestellungen angeht.

Du kannst deine Bestellung bei HelloFresh auf Wochenbasis anpassen und auswählen für wie viele Personen du wie viele Gerichte haben willst. 2-4 Personen und 2-5 Gerichte kannst du auswählen, um zu bestimmten, wie umfangreich deine Kochbox sein soll.

Du kannst deine Lieferung 4-5 Tage vor Liefertermin noch anpassen. Dadurch bist du zwar nicht ganz flexibel, aber die Firma braucht die Vorlaufzeit, um frische Lebensmittel in der entsprechenden Qualität zu besorgen.

Bei deinem Kochbox-Abo kannst du die Lieferungen pausieren oder kurzfristig sogar kündigen. Hier werden dir nicht viele Fesseln aufgelegt. Die Anpassungen kannst du leider nicht bequem per App vornehmen, sondern musst das über die Website tun.

Teilweise fangen die Preise schon unter 3 Euro pro Mahlzeit an.

Marley Spoon

marley-spoon
© https://marleyspoon.de/

Marley Spoon ist einer der bekanntesten Anbieter für Kochboxen. Du suchst dir aus 30 verschiedenen Rezepten, das passende Gericht aus und entscheidest wie häufig Marley Spoon liefern soll. Die Liefertermine kannst du mehrere Wochen im Voraus planen und maximal 5 Tage vor Lieferung noch anpassen.

Diese Vorlaufzeit benötigt die Firma, um z7u planen und die notwendigen Lebensmittel frisch zu besorgen.

Die Anpassungen kannst du ganz bequem per App vornehmen. Marley Spoon hat sich zum Motto gemacht, das Leben der Besteller zu vereinfachen. Mit dem System sind sie auf jeden Fall nah dran.

Du kriegst eine Mahlzeit bei Marley Spoon bereits ab 4,39 Euro. Je nachdem für wie viele Personen und wie viele Mahlzeiten du bestellst.

Dinnerly

dinnerly
© https://dinnerly.de/

Dinnerly ist ein weiterer Anbieter von Kochboxen, dessen Abo du nach jeder Box-Lieferung kündigen kannst. Somit schließt du zwar ein Abo ab, bist aber sehr flexibel in der Laufzeit. Dinnerly ist eine Tochterfirma von Marley Spoon und hat somit die notwendige Infrastruktur, um zuverlässig die Bestellungen abzuwickeln.

Dinnerly bietet eine komprimierte Auswahl an Gerichten an. Und auch die Gerichte besitzen selber nur wenige Zutaten. Das Motto ist hier, alles so simpel halten wie es nur geht.

Wenn du an deiner Lieferung etwas anpassen willst, musst du früh aufstehen, denn Dinnerly braucht ganze 6 Tage Vorlaufzeit. Preislich tun sich Marley Spoon und Dinnerly nicht viel, denn du kannst ungefähr mit den gleichen Kosten rechnen.

Tischline

tischline
© https://www.tischline.de/

Tichschline ist einer der wenigen Anbieter, bei denen es auch Kochboxen ohne Abo gibt. Aber die Auswahl ist nur gering. Du kannst dir selber eine Kochbox zusammenstellen oder die Kochbox select auswählen, die ohne Abo verfügbar sind.

Es gibt eine relativ große Auswahl, du kannst deine Lieferintervalle angeben. Dafür sind die Preise relativ teuer und gehen sogar hoch bis auf 44,50 Euro pro Kochbox.

Every.

every
© https://every-foods.com/

Every. bietet Boxen ohne Abo an. Du kannst hier sogar einzelne Gerichte bestellen und nicht nur ganze Boxen. Du musst dir die angelieferten Boxen bzw. die Gerichte nicht mehr zubereiten, denn sie sind schon vorgekocht. Somit brauchst du das Essen nur noch aufzuwärmen und kannst essen.

Damit du eine Bestellung auslösen kannst, musst du mindesten 6 Gerichte bestellen. Nur so kann die Lieferung und die Kühlung ausreichen sichergestellt werden.

Die Preise pro Bowl fangen bei ca. 7,03 Euro an.

EasyCookAsia

easycookasia
© https://www.easycookasia.de/

EasyCookAsia bietet Kochboxen für alle Kimchi- und Curry-Liebhaber an. Somit bietet sich dieser Anbieter für alle Leute an, die Fans von asiatischer Kochkunst sind oder die, die es noch werden wollen.

Du kannst bei EasyCookAsia ganz flexibel bestellen und musst kein Abo abschließen. Die großen Kochboxen fangen bei ungefähr 39 Euro an.

Die meist gestellten Fragen über Kochboxen ohne Abo

Kann ich meine Bestellung ändern, pausieren oder kündigen?

Bei so gut wie jedem Anbieter kannst du die Bestellung bis einige Tage vor Lieferung anpassen. Sogar eine wöchentliche Kündigung ist möglich. Und wenn du nur mal eine Kochbox ausprobieren willst, haben wir die Anbieter gezeigt, bei denen du einmalig bestellen kannst.

Wie ist der Bestellablauf einer Kochbox?

Der Ablauf ist ganz simpel und unterscheidet sich bei den meisten Anbietern nur gering. Du wählst deine bevorzugten Gerichte aus. Gibst an wie viele Gerichte du pro Woche geliefert haben willst und noch die Personenanzahl. Also ob du 2,3 oder 4 Personen bekochen willst.

Anschließend musst du noch deine Kontaktdaten angeben und natürlich bezahlen. Dann wählst du einen Liefertermin aus und kannst dich entspannt zurücklehnen, bis deine Kochbox ankommt.

Fazit

Ob Kochbox ohne Abo oder mit Abo spielt eigentlich keine Rolle. Du hast selbst gelesen, wie flexibel die Angebote sind. Somit brauchst du dir keine Gedanken über lange Vertragsbindungen machen und kannst die verschiedenen Anbieter ausprobieren.

Und wenn du bisher nicht so kreativ beim Kochen warst, ist das vielleicht die perfekte Gelegenheit deine Kochkünste zu verbessern.

Wenn du weitere Anbieter suchst, habe ich einige Kochboxen verglichen. In dem Beitrag erfährst du einige spannende Infos über die einzelnen Anbieter. Wenn du lieber gesunde Fertiggerichte online bestellen willst, hast du ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten.