Abnehmen durch weniger essen und Sport?

Abnehmen

Von Denis

Ich hoffe, dir gefällt dieser Artikel. Wenn du Hilfe beim nachhaltigen Abnehmen brauchst, freuen wir uns, wenn du dir einen kostenlosen Beratungstermin buchst.

Das Prinzip wird wahrscheinlich jedem bekannt sein: Iss weniger, mach Sport und du wirst abnehmen. Doch wie genau funktioniert das? Welche Auswirkungen hat weniger essen und was genau hat Sport damit zu tun, dass du Gewicht verlierst? Vielleicht fängst du gerade an dich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und in diesem Beitrag möchte ich dir die grundlegenden Prinzipien darüber erklären, wieso diese beiden Komponenten dafür sorgen können, dass du abnimmst.

Wie funktioniert Abnehmen?

Alles was du isst am Tag, liefert eine bestimmte Menge an Energie, häufig einfach als Kalorien bezeichnet. Genauso verbraucht unser Körper eine gewisse Menge an Energie. Einerseits von Natur aus, für überlebensnotwendige Eigenschaften wie das Atmen oder das Denken.

Andererseits verbraucht er auch Energie, wenn wir uns bewegen. Je mehr und je intensiver wir uns bewegen, desto mehr Energie wird benötigt. Um die lebensnotwendigen Eigenschaften aufrechtzuerhalten, braucht er eine gewisse Menge an Energie, die sich Grundumsatz nennt.

Wenn du dich bewegst, zum Beispiel Joggen gehst, brauchst du mehr Energie. Das nennt sich Leistungsumsatz. Grundumsatz und Leistungsumsatz ergeben zusammen deinen Tagesbedarf an Energie.

Wie hoch dein Grundumsatz ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Alter, Körpergröße und Geschlecht. Deinen Leistungsumsatz kannst du selber beeinflussen. Wenn du abnehmen möchtest, musst du über einen längeren Zeitraum weniger essen als du benötigst.

Das heißt, die zugeführte Energie muss weniger sein als dein Tagesbedarf. Keine gigantisch große Menge, sondern immer nur ein leichtes Defizit, damit du deinen Körper nicht zu sehr stresst und womöglich in einen Nährstoffmangel gerätst.

Je mehr du abnehmen willst, desto länger muss der Zeitraum sein, in dem du ein Kaloriendefizit einhältst. Ein grober Richtwert, wie viel du abnehmen solltest, ohne ein Risiko auf ein Jo-Jo-Effekt oder anderen einzugehen, ist ungefähr 1 Kilogramm. Hier gibt es verschiedene Quellen, die diese Menge empfehlen.

Nochmal zusammengefasst: Möchtest du abnehmen, musst du ein Kaloriendefizit einhalten!

Wie hilft dir weniger essen und Sport beim Abnehmen?

Die Ernährung und deine Bewegung sind zwei Stellschrauben, die du kontrollieren kannst. Vor allem deine Ernährung ist die Stellschraube, die du am besten überwachen und steuern kannst. Bewegen kannst du dich nur bis zu einem gewissen Punkt. Denn mehr Bewegung braucht mehr Zeit und Energie. Nur wird das irgendwann nicht mehr stemmbar mit allen anderen Verpflichtungen im Leben.

Doch die Ernährung kannst du gezielt variieren. Du kannst beeinflussen, wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette du zu dir nimmst. Vor allem kannst du Kalorien und Volumen beeinflussen. Das heißt, du kannst volumenreiche Lebensmittel essen, die aber weniger Kalorien haben. Somit isst du weniger Kalorien und kombiniert mit Sport schaffst du es abzunehmen.

Fazit

Wenn man die Prinzipien einmal verinnerlicht hat, also die Theorie dahinter: dass Lebensmittel Energielieferanten sind, dass unser Körper eine bestimmte Menge Energie benötigt und dass Aktivität Energie verbraucht, ist abnehmen und zunehmen gar nicht mehr so kompliziert. So wird klar, warum es immer heißt durch weniger essen und Sport schaffst du es abzunehmen.